Archives for September, 2010

Bollywood nach Hause holen – Indische Dekoideen für exotische Stimmung a la 1001 Nacht

Posted: Sep 24, 2010 | Category: Exotische Wohnstile

Mit den Wohnraumelementen des indischen Einrichtungsstils holt man sich schnell ein bezauberndes exotisches Flair in die eigenen vier Wände. Und die Gestaltung ist simpel und meist sehr kostengünstig.

Farbenfrohe Wandgestaltung

Zur optisch perfekt inszenierten Wandgestaltung trägt man bei, indem man kräftige und strahlende Farben wählt. Etwa Gelb, Rot, Pink oder Orange. Aber auch Türkis oder Grün symbolisieren die farbenfrohe indische Einrichtungskunst. Wanddekorationen können etwa in Form von Wandtaschen gewählt werden, die ein ganz typisches Zeichen indischer Dekorationskunst sind, und zudem für allerhand Staufläche zahlreicher Kleinigkeiten sorgen. Die typisch indischen Wandtaschen in wunderschönen Designs und mit Brokatverzierungen sind etwa in vielen Onlineshops erhältlich, aber auch mit einer entsprechenden Anleitung nicht allzu schwierig selbst hergestellt.

Ein echter Blickfang allemal. Ebenso wie edle silberfarbene Bilderrahmen mit ornamentdominierenden Mustern und Bindi-Applikationen, die perfekt mit den farbenfrohen Wänden harmonieren. Auch verschiedene und in unterschiedlichen Größen arrangierte Schmuckdosen sorgen auf kleinen Tischen oder Wandkonsolen für exotische Stimmung und kleine Verstecke für allerhand Kleinkram.

Märchenhaft dekoriert

Ein Dekorationselement sollte in keinem indischen Ambiente fehlen: Darstellungen indischer Gottheiten sowie feine Buddha-Skulpturen oder Bilder. Als Dekorationsobjekte schaffen sie eine romantische, fast märchenhafte Stimmung aus 1001 Nacht. Interessant und gleichermaßen modern, ist die Darstellung eines Buddhas zum Beispiel in Form eines Wandtattoos, welches sich etwa an der Wand über einer Couch erstklassig platzieren lässt und für besinnliche und mystische Stimmung sorgt. Auch ein Sinnspruch oder eine indische Weisheit als Wandtattoo wirkt besonders harmonisch.

Vorhänge in typisch orientalischen und farbenfrohen Mustern bringen ebenfalls Leben und Stimmung in jeden Raum, so wie alle indischen Stoffe und Textilien, die beispielsweise in Form von Tischdecken oder Kissenhüllen arrangiert werden können. Weitere Motive und Skulpturen zur indischen Raumgestaltung sind natürlich Elefanten, die sowohl als Gemälde oder Bilder, wie auch als Skulpturen das gewisse Etwas zaubern. Pflanzen und Blumenarrangements sorgen weiterhin für lebhafte Dekoration im indischen Stil. Gingkobäumchen, Lotosblüten oder Orchideen zaubern ein unvergleichliches exotisches Flair in jedem Raum und lassen das einzigartige Bollywoodgefühl zuhause wahr werden.

No Comment

Der Kolonialstil – Historisches Design mit exotischem Flair

Posted: Sep 24, 2010 | Category: Exotische Wohnstile

Unter dem Namen „Kolonialstil“ fasst man im Allgemeinen und Ursprünglichen, den Stil der europäischen Kolonien Spaniens und Portugals, vor allem in Amerika. Der Stil, der sich oft und gerne in der heutigen Inneneinrichtung moderner Häuser findet, ist meist von dunklem Holz gekennzeichnet.

Edle Hölzer harmonisch kombinieren

Merkmale dieses Stils sind Verbindungen zum spanischen Barock und der strengen Renaissance des 16. und 17. Jahrhunderts. Gesamtbauliche Beispiele des Kolonialstils sind häufig in den USA anzutreffen. So entspricht etwa das „Weiße Haus“ diesem alten und doch gleichzeitig modern wirkenden Stil. Im Bereich des Interieurs stehen dunkel gebeizte Edelhölzer und tropische Harthölzer im Vordergrund. So etwa Teak und Mahagoni, Palisander und Akazie.

Der besonders exotische Flair des Kolonialstils wird durch zahlreiche Überseematerialien ergänzt und optisch hervorgehoben. Seide, Baumwolle, Bambus oder Sisal aus den asiatischen Teilen der Welt verleihen dem Kolonialstil ein verträumtes und zusätzlich edles Ambiente. Eine weitere Stilnuance des Kolonialstils entsteht durch den Einsatz von Farben und Mustern wie Ornamente oder Blütenmotive. Diese können etwa in Form von Tapeten oder stilvollen Gemälden für ein fantastisches Ambiente sorgen. Bei der Farbwahl sollten jedoch nur wenige Farben zum Einsatz kommen, um den dunklen Stil des edlen Holzes nicht zu dominieren.

Helle Elemente nehmen die Schwere

Damit dem klassischen dunklen Holz jedoch etwas an Schwere genommen wird, sind helle Elemente die stets passenden Dekorationsmöglichkeiten. Besonders in einem modern eingerichteten Raum vertragen sich die dunklen und schweren Möbel des Kolonialstils besonders gut mit cremefarbenen oder weißen Möbelstücken. Diese sollten jedoch nicht wahllos gewählt, sondern nur vereinzelt kombiniert werden, da der Kolonialstil immer noch die dominante Rolle eines Raumes innehaben sollte. Perfekt ist hier die Wahl einer hellen Couch, oder cemefarbener Vorhänge, die das eintretende Licht unterstützen, und die Schwere des Holzes ein wenig leichter wirken lassen.

Helle Elemente sollten jedoch nicht alleine stehen, und noch durch florale Elemente im Bereich der Raumdekoration unterstützt werden. Etwa durch Pflanzen und Blumenarrangements, die für Leichtigkeit und Harmonie sorgen. Orchideen, Jasminblüten, aber auch opulente Grünpflanzen, wie etwa Zimmerpalmen oder kleine Bananenbäumchen, sind hier die perfekte Wahl, um den Kolonialstil in seiner Pracht und beeindruckenden Schönheit zu unterstützen.

No Comment

Feng Shui – Positive Farbgestaltung für mehr Lebensharmonie

Posted: Sep 13, 2010 | Category: Allgemein

Die chinesische Einrichtungs- und Lebensgestaltung „Feng Shui“ beruht auf einer jahrtausendealten Tradition. Die Harmonisierung des Menschen mit seiner Umgebung ist Ziel der Feng Shui-Lehre. Dieses Ziel kann erreicht werden, durch bestimmte Wohngestaltungsregeln.

Farbkombinationen können für Glück oder Unglück stehen

Yin Yang symbol

Der jeweilige Mensch wird zunächst einem der fünf Elemente zugeordnet: Wasser, Erde, Feuer, Metall und Holz. Es wird etwa zudem festgestellt, welche der Elemente im Umfeld zu stark vorhanden sind. Diesen Elementen werden dann die anderen Elemente gegenübergestellt, um so ein Gleichgewicht herzustellen. Dabei geht es stets um Yin und Yang. So gilt Feuer als großes Yang, Holz als kleines Yang. Metall gilt als kleines Yin, Wasser als großes Yin. Die Erde ist neutral.

Auch Farben sind im Bereich Feng Shui besonders einflussreiche Hilfsmittel. Dabei sind die einzelnen Farben für sich selbst stehend, weder als gut oder böse zu bewerten. Die Paarung, sprich die Farbkombinationen, bewirken nach den Feng-Shui-Regeln erst das entsprechende Glück, oder das mögliche Unglück. Man kann im Feng Shui bestimmten Wunschbereichen des Lebens Farben unterordnen, bzw. mit einer bestimmten Farbgestaltung das ganze Konzept fördern oder unterstützen.

Lebensbereiche mit positiven Farbkombinationen stärken

Pauschal kann man also folgende Bereiche des Lebens mit folgenden Farben Unterstützung zukommen lassen, bzw. diese mit einer entsprechenden Farbgestaltung aktivieren: Karriere kann mit den Farben Blau und Schwarz aktiviert werden. Stabilität erhält man zusätzlich mit der Kombination Gelb oder Beige. Weisheit wird durch Ocker, Beige und Braun aktiviert. Stärkend wirkt zudem eine Kombination mit Gold, Silber oder Weiß. Kreativität wird durch die Fraben Gold oder Gelb, Silber oder Grau, und Weiß aktiviert. Eine edle Kombination ist zudem mit der Farbe Purpur und Silber zu erreichen.

Gesundheit wird mit den Farben Grün und Braun unterstützt. Eine Steigerung wird mit der Farbkombi Rot oder Blau und Grün erreicht. Liebe wird durch Ocker, Beige und Braun aktiviert und mit einer Kombi aus Gold/Gelb, Silber/Grau und Weiß verstärkt. Ruhm kann durch die Farben Rot, Orange, Gelb und Purpur aktiviert werden. Eine stärkende Kombination ist hier zudem Ocker, Beige und Braun sowie Grün und Braun. Die Finanzen lassen sich positiv beeinflussen, durch die Farben Grün und Braun. Steigernd wirkt zudem eine Kombination mit Rot oder Blau und Grün.

No Comment