Archives for Oktober, 2010

Kakteen: Die pflegeleichten Sonnenanbeter versprühen wüste Exotik

Posted: Okt 30, 2010 | Category: Exotische Pflanzen, Exotische Wohnraumgestaltung
AN ORNAMENTAL CACTUS IS IN BLOOM WITH SMALL CUPLIKE GREEN FLOWERS. THE PLANTS LEAVES ARE LOBULAR AND HAVE VISIBLE THORNS. ORNAMENTAL CACTUS IN PUBLIC GARDENS

Ein leicht wüstes und exotisches Flair verleiht man seinem Interieur, wenn man Kakteen in sein Zuhause integriert. Diese stacheligen und doch anmutig wirkenden Vertreter der exotischen Pflanzen schaffen ganz sicher ein mehr als berauschendes Ambiente in jedem Wohnbereich.

Wüstenkakteen und Blattkakteen

Bei den Kakteen kann man zwei Gruppen unterscheiden, deren Kulturansprüche sehr unterschiedlich sind. Zum einen sind dies die aus den tropischen Regenwäldern stammenden Blattkakteen und weiterhin, die meist allseits bekannten Wüstenkakteen. Alle Kakteenarten gehören, bis auf wenige Ausnahmen, zu den sogenannten Sukkulenten. Das heißt, und steht gleichwohl für die enorme pflegeleichte Art der Kakteen, dass die Kakteen problemlos lange Trockenphasen überstehen können, allein dadurch, dass sie ausreichend Wasser in ihren Blättern und Stämmen speichern. Die Dornen eines Kaktus sind mannigfaltig und in zahlreichen und unterschiedlichen Formen vorhanden. So können sie etwa die Form von kleinen Haken besitzen, ganz klein oder sehr lang sein, ebenso wie eine gerade oder gebogene Form besitzen. Auch ein weicherer, lockerer Filz, haarähnlich anmutend ist häufig eine typische Form.

Pflegeleicht  und Sonnenhungrig

Kakteen sind äußerst sonnenhungrig, nicht zuletzt weil sie schon in der Natur der starken und intensiven Sonnenstrahlung ausgesetzt sind. Auch in Zimmern gehalten benötigen sie ihre ordentliche Portion Sonne, weshalb die Kakteen möglichst in der direkten Sonne stehen sollten, oder einen stark sonnigen Stand haben sollten. Ebenso wie Palmen, dürfen Kakteen im Sommer gerne an die frische Luft und Sonne satt tanken. Sofern Kakteen unter Sonnenentzug leiden müssen, verwachsen ihre Stämme, sie verlieren Form und werden ebenso nicht mehr zum Blüte treiben angeregt. Da Kakteen, wie viele Pflanzen, zum Sonnenlicht wachsen, sollte man sie regelmäßig alle paar Tage drehen, um ein Verwachsen ihrer typischen Form zu verhindern. Regelmäßiges Drehen unterstützt somit ein gleichmäßiges Wachstum der Kakteen. Während die uns bekannten Wüstenkakteen die direkte Sonne wahrlich brauchen, verhält es sich mit Blattkakteen doch deutlich anders. Diese Kakteen möchten sicherlich ebenfalls gerne im hellen Stand leben, eine direkte Sonneneinstrahlung vertragen sie jedoch gar nicht. Dies sollte sogar tunlichst vermieden werden. Wenn diese Details beachtet werden, dann steht einem langen Vergnügen mit wunderschönen Kakteen nichts mehr im Wege.

No Comment

Palmen: Ob Innen oder Außen – Palmen schaffen exotische Stimmung

Posted: Okt 30, 2010 | Category: Exotische Pflanzen, Exotische Wohnraumgestaltung
Sunset through palm trees (Palma sp.)

Eine exotische Atmosphäre schafft man sich in authentischer Weise besonders in Kombination mit vielen Pflanzen. Denn was einen jeden Liebhaber exotischer Möbel ebenfalls begeistert und das Herz höher schlagen lässt, ist die richtige exotische Stimmung, die entsteht, wenn Palmen all überall für grünes Leuchten sorgen.

Der Exotik-Kick für Zuhause

Aber auch Orchideen, Kakteen oder Lilien zaubern mit Stil und Raffinesse ein ansprechendes exotisches Ambiente. Während die letzter genannten Blumen und Pflanzen längst in unseren Gefilden ein ständiges Zuhause gefunden haben, und somit integriert scheinen, so besitzen Palmen hingegen stets von Grund auf dieses besonders exotische Etwas. Und dies lässt sich auf fantastische und besonders harmonische Weise ins heimische Interieur mit Exotik-Kick integrieren. Winterharte Palmen müssen längst nicht mehr ihr Dasein in opulenten Gärten fristen, die kleineren Vertreter ihrer Gattung sind ideale Balkonpflanzen, die aus jedem kleinsten Areal eine kleine Südseeinsel zaubern.

Zimmerpalmen möchten auch Urlaub machen

Am beliebtesten sind jedoch Zimmerpalmen, da sie jeden Raum in ein wahrhaft exotisches Paradies verwandeln. Es gibt eine Vielzahl fantastischer Zimmerpalmen, und die Wahl scheint fast so mühselig, dass man glaubt, es wäre eine Qual. Dennoch ist immer für jeden Geschmack die richtige Palme dabei. Das interessante an Palmen, sie besitzen einen einzelnen Vegetationspunkt, der sich in etwa in der Mitte der Krone befindet. Ihm entspringen die Palmenblätter. Man unterscheidet Palmen anhand ihrer Wedel, und zwar unterscheidet man zwischen Fächerpalmen und Fiederpalmen. Palmen sind, selbstverständlich wie es für exotische Pflanzen typisch ist, wahre Lichtliebhaber, weshalb man ihnen einen sonnigen Stand zukommen lassen sollte. Dennoch sollte man bei bestimmten Arten darauf achten, welche Vorlieben sie genießen, da es Arten gibt, die es zwar hell mögen, jedoch ein Zuviel an Sonne gar nicht gut vertragen. Vor allem in den Wintermonaten sollten Palmen nur eingeschränkt gegossen werden, da sie nun eine kleine Ruhepause einlegen, sozusagen einen grünen Winterschlaf nehmen. Im Sommer hingegen dürfen Zimmerpalmen gerne ein wenig auf Balkonen oder in Gärten Urlaub machen und sich der warmen Sonne erfreuen, ganz so wie es ein jeder von uns Menschen auch gern hat.

No Comment