Kakteen: Die pflegeleichten Sonnenanbeter versprühen wüste Exotik

Posted: Okt 30, 2010 | Category: Exotische Pflanzen, Exotische Wohnraumgestaltung
AN ORNAMENTAL CACTUS IS IN BLOOM WITH SMALL CUPLIKE GREEN FLOWERS. THE PLANTS LEAVES ARE LOBULAR AND HAVE VISIBLE THORNS. ORNAMENTAL CACTUS IN PUBLIC GARDENS

Ein leicht wüstes und exotisches Flair verleiht man seinem Interieur, wenn man Kakteen in sein Zuhause integriert. Diese stacheligen und doch anmutig wirkenden Vertreter der exotischen Pflanzen schaffen ganz sicher ein mehr als berauschendes Ambiente in jedem Wohnbereich.

Wüstenkakteen und Blattkakteen

Bei den Kakteen kann man zwei Gruppen unterscheiden, deren Kulturansprüche sehr unterschiedlich sind. Zum einen sind dies die aus den tropischen Regenwäldern stammenden Blattkakteen und weiterhin, die meist allseits bekannten Wüstenkakteen. Alle Kakteenarten gehören, bis auf wenige Ausnahmen, zu den sogenannten Sukkulenten. Das heißt, und steht gleichwohl für die enorme pflegeleichte Art der Kakteen, dass die Kakteen problemlos lange Trockenphasen überstehen können, allein dadurch, dass sie ausreichend Wasser in ihren Blättern und Stämmen speichern. Die Dornen eines Kaktus sind mannigfaltig und in zahlreichen und unterschiedlichen Formen vorhanden. So können sie etwa die Form von kleinen Haken besitzen, ganz klein oder sehr lang sein, ebenso wie eine gerade oder gebogene Form besitzen. Auch ein weicherer, lockerer Filz, haarähnlich anmutend ist häufig eine typische Form.

Pflegeleicht  und Sonnenhungrig

Kakteen sind äußerst sonnenhungrig, nicht zuletzt weil sie schon in der Natur der starken und intensiven Sonnenstrahlung ausgesetzt sind. Auch in Zimmern gehalten benötigen sie ihre ordentliche Portion Sonne, weshalb die Kakteen möglichst in der direkten Sonne stehen sollten, oder einen stark sonnigen Stand haben sollten. Ebenso wie Palmen, dürfen Kakteen im Sommer gerne an die frische Luft und Sonne satt tanken. Sofern Kakteen unter Sonnenentzug leiden müssen, verwachsen ihre Stämme, sie verlieren Form und werden ebenso nicht mehr zum Blüte treiben angeregt. Da Kakteen, wie viele Pflanzen, zum Sonnenlicht wachsen, sollte man sie regelmäßig alle paar Tage drehen, um ein Verwachsen ihrer typischen Form zu verhindern. Regelmäßiges Drehen unterstützt somit ein gleichmäßiges Wachstum der Kakteen. Während die uns bekannten Wüstenkakteen die direkte Sonne wahrlich brauchen, verhält es sich mit Blattkakteen doch deutlich anders. Diese Kakteen möchten sicherlich ebenfalls gerne im hellen Stand leben, eine direkte Sonneneinstrahlung vertragen sie jedoch gar nicht. Dies sollte sogar tunlichst vermieden werden. Wenn diese Details beachtet werden, dann steht einem langen Vergnügen mit wunderschönen Kakteen nichts mehr im Wege.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Linkarena
-->

Comments are closed.