Archives for Juni, 2011

Exotik schaffen im eigenen Zuhause

Posted: Jun 16, 2011 | Category: Exotische Wohnraumgestaltung, Exotische Wohnstile

Wie holt man sich das Flair fremder Länder nach Hause? Wie kann man die exotische Einrichtung in das eigene Zuhause holen, ohne dass es aufgesetzt wirkt? Fragen, über Fragen, die beantwortet werden wollen. Schön wohnen wollen alle, wie man seine Vorstellungen und Wünsche am besten umsetzen kann ist nicht jedem klar. Mit einigen wenigen Grundregeln ist „exotisch Wohnen“ jedoch möglich.

Wichtige Komponenten, die die Stilrichtung der Wohnung wesentlich mitbestimmen, sind Farben, Material und natürlich Form. Accessoires sind kleine Details, die das Gesamtbild abrunden und dürfen somit auch nicht fehlen. Farbe schafft Atmosphäre. Je nachdem, ob Farbe für Wände, Möbel oder Stoffe gebraucht wird, übt sie eine andere Wirkung aus. Weinrot und Terrakotta an der Wand können sowohl eine Kulisse für den exotisch Afrikanischen Stil, aber auch für den mediterranen Stil sein. Weinrote Samtgardinen jedoch, passen eher zum skandinavischen oder britischen Stil. Weiße Holzmöbel erinnern an Skandinavien, dunkle an Afrika und Asien. Beschichtete Möbel aus Hartfaserplatten oder Glas können zwar Abwechslung für das Auge innerhalb eines Stiles bieten, würden aber isoliert beispielsweise keine Assoziationen mit Asien wecken.

Auch die Form der Möbel spielt eine wichtige Rolle. Nach ihrer Form kann man Möbel verschiedenen Einrichtungsstilen zuordnen.

Wenn man seine Wohnung nach einem bestimmten Stil einrichten möchte, sollte man diese Komponenten beachten. Für den exotischen Einrichtungsstil bedeutet das konkret, dass der Boden aus dunklerem Holz oder dunkel gebeiztem Holz bestehen sollte. Warme Töne von orange über weinrot bis lila und pink, sind für die Wände eine gute Wahl. Auch die Möbel sollten eher aus dunklem Holz sein. Das ganze kann durch moderne Elemente aus Metall oder Glas aufgelockert werden. Landhausmöbel oder alte Stühle integrieren sich mit einem neuen Look hervorragend in den neuen Stil. Dazu beizt man die Stühle Wengefarben und bestückt sie mit bunten Kissen aus Seide oder Samt. Auch größere Möbel kann man lackieren oder beizen. Gardinen und Teppiche in den passenden Farben schaffen eine gemütliche Atmosphäre. Runde Sitzkissen aus Leder oder Rattan sind Accessoires die man nicht missen möchte. Es gibt viele Möglichkeiten der Phantasie freien Lauf zu lassen. Hat man erst einmal angefangen den neuen Stil zu verwirklichen kommen immer neue bunte Ideen dazu.

No Comment

Edel exotisch Wohnen

Posted: Jun 08, 2011 | Category: Exotische Wohnraumgestaltung

von Peter Rivera via Flickr

Um exotisches Wohnen edel zu gestalten, sind Seidentapeten eine hervorragende Möglichkeit. Seidentapeten sind eine sehr hochwertige und außergewöhnliche Art der Wandgestaltung.

Mit wunderschönen Mustern bieten sie die perfekte Kulisse für Kolonialmöbel. Verschiedene Muster decken  eine große Bandbreite an Geschmack ab. Wem die Seidentapeten aus Textil zu teuer oder zu empfindlich in der Verarbeitung sind, der kann diesen Effekt auch anders erzielen. Inzwischen gibt es auch Seidentapeten aus Papier. Die Papierseidentapeten sind so beschichtet, dass sie optisch über einen feinen Seidenschimmer verfügen. Es gibt allerdings auch noch eine weitere wesentlich kostengünstigere Variante, die eine sehr edle Wirkung hat. Diese Variante besteht aus Kunstseide. Qualitativ hochwertige Kunstseide ist nicht ganz billig. Sari Stoffe, die aus Kunstseide sind meistens schon. Saris sind traditionelle indische Gewänder für Frauen. Diese Gewänder bestehen gewöhnlich aus sechs Metern Stoff. Dieser Stoff besteht aus einem Schnitt für ein Oberteil und dem Kleid, dass aus den restlichen fünf Metern Stoff gewickelt wird. Für die Wandverkleidung sollte man darauf achten, dass man statt sechs Metern nur fünf Meter kauft. Dies ist nicht nur günstiger, sondern auch praktisch da man für den Wandbehang das bestickte Oberstück nicht braucht. Der Saristoff wird nicht wie die Tapete an die Wand gekleistert, sondern vorsichtig an die Wand gespannt. Für diesen Zweck sind kupferfarbene oder goldene Reiszwecken besonders gut geeignet. Streicht man die Wand vorher in derselben Farbe und bezieht nur die Hälfte der Wand mit dem Stoff erzielt  man ein ausnehmend  schönes Ergebnis. Die kleinen Reiszwecken erinnern an Polstermöbel und passen hervorragend zum Kolonialstil als auch zum klassisch britischen Stil.

No Comment