Welche exotischen Pflanzen kann ich in meinen Garten pflanzen

Posted: Jun 09, 2012 | Category: Exotische Pflanzen
Exotische Blume in pink

(CC BY-SA 2.0) by anitakhart via filckr.com

Wer träumt nicht von Palmen und exotischen Pflanzen vor der eigenen Haustür. Bedingt durch die zunehmende Klimaerwärmung in den nächsten Jahren bricht für viele Gartenfreunde ein neues Zeitalter an. Die südländischen Schönheiten erfreuen sich bei Gärtnern immer mehr an Beliebtheit. Um das mediterrane Flair nicht nur auf Reisen genießen zu können, werden immer mehr bedingt winterharte Palmen und fremdländische Pflanzen angepflanzt. Um sich der ganzen Schönheit dieser Pflanzen auch zu erfreuen sollte man wissen, wie man sie pflegt, pflanzt und sät.

Raritäten aus aller Welt vor der eigenen Haustür

Es gibt so einige südländische Gewächse die sich in unserem Garten wohlfühlen. Einige der Pflanzen sind durchaus mit dem richtigen Schutz winterhart. Ausgezeichnete Regionen für den Anbau solcher Pflanzen sind warme Flusstäler, Weinanbaugebiete oder die nordwestlichen Küstenregionen. Gebiete in denen der Spätfrost regelmäßig zuschlägt oder Temperaturen von minus 15 Grad Celsius herrschen sind eher ungeeignet für mediterrane Pflanzen.
Neben den Temperaturen spielen auch der Standort, Boden und Dünger eine wesentliche Rolle bei den Exoten. Je nach Art der Pflanzen reicht die Bodenbeschaffenheit vom normalen Gartenboden bis hin zum humusreichen Boden. Gedüngt werden die Pflanzen in der Wachstumsperiode. Der Standort sollte immer sonnig und windgeschützt sein. Die Seidenakazie, Japanische Kamelie, Bitterorange, Magnolie, Mittelmeer-Zypresse, Spanische Bajonett oder die Yucca-Palme sind nur einige robuste Vertreter die Frost vertragen. Hingegen sind die Zwerg-Palme oder die Olive frostempfindlich.

Der richtige Frostschutz

Die vielverbreitete Meinung das südländische Pflanzen nur in Gegenden wachsen, die das ganze Jahr hindurch warm und sonnig sind, ist nur zum Teil richtig. In manchen Teilen der Erde können in den Wintermonaten durchaus Minusgrade auftreten. Jedoch scheint es den dort wachsenden Exoten wenig auszumachen. Lange Frostperioden können allerdings die exotischen Pflanzen, Bäume, Sträucher und Obstgehölzer vernichten. Aus dem Grund ist ein Frostschutz in unseren Gegenden unverzichtbar. Teilweise reichen eine spezielle Folie oder isolierte Kokosmatten aus dem Handel aus um vor Minustemperaturen zu schützen. Einen zusätzlichen Schutz bietet die Anhäufung von Mulch oder Blättern im Stammbereich.

Zusammenfassend kann erwähnt werden, dass die tropischen Schönheiten mit der richtigen Pflege und den richtigen Hilfsmitteln auch in unserem Garten die kalte Jahreszeit überstehen.

No Comment