Schlafen wie in der Natur

Posted: Apr 12, 2011 | Category: Exotische Wohnraumgestaltung, Wohnkultur

Das Schlafzimmer ist der Raum in dem man die meiste Zeit verbringt. Damit diese Zeit auch qualitativ genutzt wird kann man einiges tun. Schließlich soll das Schlafzimmer der Raum sein, in dem man sich entspannt und Kraft tankt für den nächsten Tag.  Um sich zu entspannen muss man sich auch wohlfühlen und  das tut man am besten, wenn ein Raum auch schön eingerichtet ist.

Wer es natürlich und exotisch mag, sollte natürliche Rohstoffe, wie Holz, für die Einrichtung seines Schlafzimmers verwenden. Bambus ist eine weitere Variante sich sowohl die Natur als auch Exotik ins Haus zu holen. Betten aus Bambus verbreiten nicht nur eine schöne Atmosphäre, sondern sind auch besonders exklusiv. Sie lassen sich gut mit Möbeln aus Holz oder Rattan kombinieren.  Bambusbetten kann man sich nach Maß anfertigen lassen. Dies bietet den Vorteil, dass man das Bett an den individuellen Raumschnitt und die persönlichen Wünsche anpassen kann.  Ein Bambusbett sieht kombiniert mit einem roten Holzkleiderschrank im Chinesischen Stil hervorragend aus. Eine Chippendale Frisierkommode ergänzt das ganze wunderbar, abgerundet mit einer marokkanischen Laterne ist der exotische Look fast perfekt. Ein bisschen Grün darf natürlich nicht fehlen und kann fabelhaft durch eine kleine Bambuspflanze, Palmen oder Kakteen verwirklicht werden. Wem das gewisse i-Tüpfelchen noch fehlt, dem sei ein Zimmerbrunnen empfohlen. Sie verbreiten ein sanftes Geräusch und beim sanften dahin schlummern fühlt man sich an einen ruhigen dahinplätschernden Bach versetzt.

Wer keinen Bambus mag muss nicht verzweifeln, es gibt viele andere Möglichkeiten das Schlafzimmer exotisch zu gestalten. Betten aus dunklem Leder beispielsweise sind kombiniert mit Holz- oder Rattanmöbeln und einigen Accessoires, wie Skulpturen, schöne Steine, außergewöhnlichen Muscheln, bunte Kissen und exotischen Teppichen auch eine tolle Einrichtungsidee. Hier holen gerade die Accessoires, wie die Steine und Muscheln oder Gräser, die Natur ins Haus. Viele Möglichkeiten bleiben noch offen. Lassen Sie sich von der Natur inspirieren.

3 Kommentare